Nun ist es endlich soweit und der m2manager geht in Rente. Unser Ticketsystem wird offline genommen und m2one betritt die Bühne. 10 Jahre hat uns der m2manager gute Dienste geleistet und ist mit uns gewachsen. Um den nächsten Schritt zu gehen und den steigenden Ticketzahlen bestmöglich zu entgegnen, haben wir ein neues System entwickelt

In den letzten 2 Jahren war unsere Anwendungsentwicklung dran, m2one fertig zu stellen. Langsam übernimmt das Ticketsystem parallel zum m2manager die Tickets und wird ihn in naher Zukunft komplett ablösen.

Wir haben uns dafür entschieden, als Framework Codelgniter zu nutzen und diesen dann mit der Template Engine Smarty zu verknüpfen.

Um ein Flexibles design (verschiedenste Endgeräte z. B. Smart Phone, Tablet, etc.) zu unterstützen, haben wir auf das Responsive System Bootstrap zurückgegriffen.

Im selben Zuge wurde eine Webschnittstelle für unsere Auftraggeber/Auftragnehmer geschaffen.

Im nächsten Schritt ist eine App geplant, die es unseren Technikern ermöglichen soll ihre Aufträge schnell und effizient mit einem Status zu versehen. Hier wird der Fokus auf offline Verwendung gelegt.

m2one
Welchen Schaden würde Ihr Unternehmen durch fehlende oder mangelhafte IT Security akzeptieren?

Der wirtschaftliche Schaden, der durch fehlende oder mangelhafte IT Security Maßnahmen entsteht ist erheblich und wird weiter steigen. So ergeben die Erhebungen der Bitcom, dass der Schaden, der Quelle durch digitale Angriffe entsteht, in Deutschland einen Rekordwert von geschätzten 50 Mrd. Euro ergibt. 60-68% aller Unternehmen sind von Angriffen auf die IT betroffen und die mittelständische Wirtschaft ist mit 61% der Unternehmen am stärksten mit von Sicherheitsvorfällen betroffen. Die angerichteten Schäden der mittelständischen Wirtschaft betreffen 75% der deutschen Unternehmen und belaufen pro Fall auf bis zu € 250.000. Wobei sich die Schäden in Großunternehmen im Millionenbereich bewegen.

Ziele der Angriffe sind u.a. die Verletzung von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen, Urheberrechten, Datendiebstahl oder Manipulation von Konto- und Finanzdaten. Aber auch Erpressungen steigen erheblich an und verursachen eklatanten Schaden und für diese möglichen Schäden haftet das Unternehmensmanagement bei Fahrlässigkeit.

Mit einer 720° Security Analyse der Netzwerkinfrastruktur haben wir ein Konzept entwickelt, um mit übersichtlichen Aufwand Sicherheitslücken in der Unternehmens-IT aufzudecken und aufzuzeigen.

Um dies zu erreichen wird eine speziell eingerichtete Security Appliance des Herstellers Fortinet für eine Woche in ihr Netzwerk integriert, ohne die Latenz oder die Performance in irgendeiner Weise zu beeinflussen.

Mit Ablauf des Testzeitraums erhalten wir einen Report der die Komplexität der Interaktion zwischen Applikationen, Inhalten und Benutzern verständlich macht, unsichere Datenverbindungen, Angriffe, Virenbefall aufzeigt und aus welchem Aktionen zum Absichern ihrer Infrastruktur abgeleitet werden können.

In einem parallelen Schritt werden vor Ort die Themen WLAN Sicherheit, Datenschutz, Redundanz, E-Mail Security, Patch Management und Mitarbeitersensibilisierung mit den IT Verantwortlichen erarbeitet.

Hieraus entsteht 720° Security.

Wir bieten Ihnen mit einem übersichtlichen Aufwand eine effektive Möglichkeit ihre Sicherheitslücken zu erkennen und zu schließen.

Sie vermeiden damit möglichen Imageschaden, Umsatz- und Gewinnverlust, Ermittlungs- und Folgekosten, Bußgelder oder gar Geldstrafen.

Handeln Sie ebenso professionell wie diejenigen, die an Ihren Daten interessiert sind.

iStock 000012873747Medium
„Nicht, weil die Dinge unerreichbar sind, wagen wir sie nicht, weil wir sie nicht wagen,
  bleiben sie unerreichbar. “
(Lucius Annaeus Seneca)

MUT BEFREIT –  Den Mut zu zeigen etwas zu wagen, birgt viele Vorteile und Chancen, die für die Entwicklung einer Person oder eines Unternehmens von großer Bedeutung sind.

Die Veränderungsbereitschaft, unternehmerisches Denken
unserer Mitarbeiter und der nötige Mut, etwas Neues zu wagen, gehören zur DNA unseres Unternehmens.

Inspiration:

„Habe den Mut,
einen gemachten Fehler einzugestehen.
Das gibt Dir Charakterstärke.
Habe den Mut, Dich für Deinen
verletzenden Gedanken, Worte und
Handlungen zu entschuldigen. Das zeigt
Deine menschliche Größe.

Habe den Mut und übernehme die volle
Verantwortung für alles, was Du tust.
Das macht Dich unabhängig und
frei von anderen.
Habe den Mut, Unbekanntes zu wagen.
Das macht Dich zum Entdecker und
Eroberer neuer Lebensgebiete.

Habe den Mut, in Deinen Gefühlen
verletzt zu werden. Das macht Dich
verzeihend und vergebend.
Habe den Mut, vermeintliche Sicherheiten
aufzuheben. Das macht Dich
frei in Deinem Denken und Handeln.

Habe den Mut, Neues zu lernen.
Das macht Dich wissend und weise.
Habe den Mut, Dich für andere
Menschen zu öffnen. Das macht Dich
unermesslich reich und gütig.

Habe den Mut zu lieben. Das macht
Dich liebevoll und glücklich.“

 - Anton Oreto
Wir wünschen euch allen noch eine schöne Woche.

Neuigkeiten und Termine:

Ausbildung zum Mentalcoach:
Bad Bayersoien: Beginn 20. Januar 2018
Fulda: Beginn 13. April 2018

Quelle: Thomas Baschab
Weitere Informationen unter www.thomasbaschab.de

mentale Post